Navigation

Bewegungsraum

© Kindergartennetzwerk Bad Godesberg

Schwerpunkte: Inklusion und Montessori-Pädagogik

Integrative Kindertagesstätte St. Severin

Die Kindertagesstätte St. Severin steht in der Trägerschaft des Kirchengemeindeverbands Bad Godesbergs und liegt zentral im Bad Godesberger Stadtteil Mehlem. Hier spielen, lernen und streiten Kinder von 4 Monaten bis 6 Jahren mit und ohne Förderbedarf gemeinsam in drei Gruppen. Jedes Kind erfährt eine spezifische Wertschätzung und Annahme im Rahmen des inklusiven Ansatzes der Einrichtung. Unsere Erziehungs- und Bildungsarbeit folgt den Grundsätzen der Montessori-Pädagogik.

 

Aktuelles

 

Information

Die Kindertagesstätte St. Severin steht in der Trägerschaft des Kirchengemeindeverbands Bad Godesbergs und liegt zentral im Bad Godesberger Stadtteil Mehlem. Hier spielen, lernen und streiten Kinder von 4 Monaten bis 6 Jahren mit und ohne Förderbedarf gemeinsam in drei Gruppen. Jedes Kind erfährt eine spezifische Wertschätzung und Annahme im Rahmen des inklusiven Ansatzes der Einrichtung. Unsere Erziehungs- und Bildungsarbeit folgt den Grundsätzen der Montessori-Pädagogik.

 

Aktuelles

 

Information

Konzept

„Es ist normal, verschieden zu sein“

(von Richard von Weizäcker

 

Lage der Einrichtung

Die Kindertagesstätte St. Severin befindet sich zentral in Mehlem, dem südlichsten Bezirk der Stadt Bonn.

 

Unser pädagogischer Schwerpunkt

In unserer Kita treffen Kinder mit unterschiedlichen Lebensweisen und Begabungen, Orientierungen, besonderen Fähigkeiten und Handicaps aufeinander. Sie erleben vielfältige Begegnungen mit anderen, erhalten anregende Impulse und Anstöße und können so ihren Erfahrungsraum erweitern. Unsere integrativen Gruppen werden als Ort der sozialen Begegnung und des Lebens verstanden. Jedes Kind erfährt eine spezifische Wertschätzung und Annahme. Vorurteile werden so abgebaut und Sicherheit im Umgang wird eingeübt.

Neben dem offenen Arbeitsansatz und der Inklusion, arbeiten wir nach der Pädagogik Maria Montessoris. Wie sie glauben wir an die schöpferische Kraft im Menschen und sehen die Aufgabe der Erziehenden darin, diese zu aktivieren und zur Geltung zu bringen. Dabei liegt die primäre Aufgabe des Pädagogen in der Vorbereitung einer Lernumgebung, in der sich das Kind - auch das Kind mit Behinderung und Kinder unter drei Jahren – selbst entfalten kann. Raumgestaltung und Materialauswahl muss sich an dem Alter, dem Förderbedarf aber vor allem auch an den Interessen der Kinder orientieren. Die Kinder erhalten vielfältige Angebote zur Selbstbildung, Weltaneignung und Persönlichkeitsentfaltung. Montessori setzte ihre Schwerpunkte neben der Vorbereitung der Lernumgebung durch den Erwachsenen auf die Beobachtung des kindlichen Verhaltens und seiner Lernschritte, um eine stimmige Balance zwischen den Anforderungen und evtl. notwendiger Förderung herzustellen.

Ein sehr wichtiger Ansatz ist, dass das Kind in Freiheit und unabhängig vom Erwachsenen selbstständig lernen kann, verdichtet in dem Satz: „Hilf mir, es selbst zu tun“.

 

Unser Haus

In der integrativen Kindertagesstätte befinden sich zwei Basisräume, ein Rollenspielraum und ein Atelier. Darüber hinaus stehen den Kindern auch ein Bauraum, ein Experimentierraum, eine Turnhalle, ein Lesezimmer, ein religionspädagogischer Raum und ein U-3 Bereich zur Verfügung. Der große Außenspielbereich rundet die Möglichkeiten zu einer ganzheitlichen Entwicklung der Kinder ab. Alle Räumlichkeiten sind barrierefrei.

 

Unser Garten

Unser Gebäude ist von einem großen Garten umgeben. Alle Spielmöglichkeiten sind auf Grund unserer Konzeption auch im Garten barrierefrei. Hinter dem Haus ist unsere „Genuss Ecke“ mit Gemüsebeten und einem Fußerfahrungsweg.

 

Unsere Mitarbeiter

Wir beschäftigen ein interdisziplinäres Team aus Erzieher/innen, Heilpädagogen/innen, Heilerziehungspfleger/innen und Kinderpfleger/innen. Eine externe Logopädin und eine externe Physiotherapeutin fördern die Kindern mit erhöhtem Förderbedarf zusätzlich in der Einrichtung.

Erreichbarkeit

Erreichbarkeit unserer Kita

 

Kontaktdaten

Integrative Kindertagesstätte St. Severin
Roderichstr. 24
53179 Bonn
Link zu Google Maps

Tel: 0228 344401
E-Mail: kita.severin@godesberg.com

 

Öffnungszeiten

35 Wochenstunden
Montag – Freitag: 07.30 Uhr – 12.30 Uhr
Montag – Donnerstag: 14.00 Uhr – 16.30 Uhr

35 Wochenstunden im Block
Montag – Freitag: 07.30 Uhr – 14.30 Uhr

45 Wochenstunden
Montag – Freitag: 07.30 Uhr – 16.30 Uhr

 

Schließzeiten

  • Weiberfastnacht: ab 12.30 Uhr
  • Osterferien: eine Woche (optional)
  • Sommerferien: drei Wochen
  • Weihnachtsferien: zwischen Weihnachten und Neujahr
  • Schließtage: Betriebsausflug, zwei Konzeptionstage, Brückentage
  • Gesetzliche Feiertage NRW: geschlossen

 

Sprechzeiten

Nach Vereinbarung

 

Ansprechpartner

Kommissarische Leitung: Friederike von der Goltz
Stellvertretende Leitung: Marion Gustorff

Fotos

Fotos: © Kindergartennetzwerk Bad Godesberg

Broschüre Kitanetzwerk

In der Broschüre des Kitanetzwerkes Bad Godesberg können Sie sich über die gesamte Bandbreite seines Angebotes informieren.
LinkBroschüre als PDF-Datei

Anmeldung

Sind Sie an einem Kindertagesstättenplatz interessiert? Dann finden Sie hier Informationen zum Ablauf und die Aufnahmekriterien.
LinkAblauf und Aufnahmekriterien als PDF Datei

LinkFlyer KITA-NET Bonn als PDF Datei

Finden Sie jetzt Ihren Kita-Platz mit Hilfe vom KITA-NET Bonn!
LinkLink zu kita-net.bonn.de ...

Webseite Familienzentren

Auf der Webseite der Bad Godesberger Familienzentren können Sie sich zu Kursen anmelden und über vielfältige Angebote von Betreuung über Bildung bis Beratung für Familien und ihre Kinder informieren.

Jetzt online anmelden!

LinkLink zum Kursangebot der Familienzentren