Kirche im Südviertel - Theater in der Kirche St. Marien

Navigation

Theater in der Kirche St. Marien

Clown in St. Marien Kirche

Ansichten eines Clowns

Im Rahmen der Bonner Kirchennacht beteiligte sich am Freitag, 8. Juni 2018, der Seelsorgebereich Bad Godesberg in Kooperation mit dem Schauspielhaus mit einem ganz besonderen Beitrag:

In Ansichten eines Clowns nach dem Roman von Heinrich Böll spielte von 20.30 bis 21.30 Uhr Bernd Braun, langjähriges Ensemblemitglied im Theater Bonn den an der Maskerade der bigotten Nachkriegsjahre verzweifelnden Außenseiter Hans Schnier in einer konzentrierten Inszenierung von Alice Buddeberg.

Ab 20.00 Uhr, nach der Begrüßung der Gäste durch Pfarrer Dr. Wolfgang Picken, gab es ausgewählte Orgelmusik, die zum Thema „Clown“ hinführte: Die dramaturgisch auf den Punkt gelungene musikalische Hinführung zum Thema „Clown“ von Kantor Dr. Joachim Sarwas an der Klais-Orgel lud mit heiteren, bisweilen auch melancholischen Klängen zum Staunen und Träumen ein. Ein fließender Übergang von Musik zu Theater – kongenial von Joachim Sarwas inszeniert – ließ das existentielle Spiel von Bernd Braun vom Theater Bonn zu Heinrich Bölls „Ansichten eines Clowns“ in den Kirchenraum förmlich hineinwachsen.

Hier konnten die über 250 Gäste wieder staunen: Der Clown bezog den sakralen Raum mit ein in sein Spiel – die statische Kulisse von Altar, Ambo und Kreuz begann zu leben. Mit langanhaltendem Applaus verabschiedeten die Zuschauer die beiden Künstler. Im Anschluss gab es Gelegenheit zur Begegnung bei Getränken und Gesprächen in der lauen Sommernacht vor dem Forum Bad Godesberg auf dem Kirchhof neben der Marienkirche.